Kontakt
Header-Leistungen

Wurzelkanalbehandlung

Bei Wurzelentzündungen im Zahninneren (der „Nerv“) gab es früher keine Alternative zur Extraktion: Der Zahn musste gezogen werden. Doch das Fachgebiet der Wurzelbehandlungen (Endodontie) hat sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt, sodass es heute meist möglich ist, auch stark wurzelentzündete Zähne zu erhalten.

Bei der Wurzelkanalbehandlung in Michelstadt und Erbach sind Erfahrung, Fingerspitzengefühl und moderne Technik gefragt, da die Kanäle haarfein und teilweise stark verästelt sind:

  • Für eine genaue Sicht auf die feinen Wurzelkanäle nutzen wir eine Lupenbrille.
  • Wir reinigen den zu behandelnden Bereich und schirmen ihn, wenn nötig, mit Kofferdam, einem speziellen Gummispanntuch, ab.
  • Den Verlauf der fein verzweigten Wurzelkanäle bestimmen wir mit dem elektrischen Längenmessgerät.
  • Um die Wurzelkanäle gründlich von Bakterien und Geweberesten zu reinigen, nutzen wir feine, hochelastische Einmalfeilen aus Nickel und Titan.
  • Um den Zahn zu desinfizieren, kommen Spüllösungen und die Ozontherapie zum Einsatz.
  • Um weiteren Entzündungsherden vorzubeugen, füllen wir den entstandenen Hohlraum in der Zahnwurzel mit einer Kondensationstechnik und verschließen ihn bakteriendicht.
  • Damit der Zahn stabilisiert wird, versehen wir ihn zeitnah mit einer Krone.

Wurzelkanalbehandlung

Weitere Informationen zur Wurzelkanalbehandlung erhalten Sie in unserem Ratgeber.